Der Chor

Der Evangelische Posaunenchor Gebesee besteht seit 1936. Das genaue Gründungsdatum ist bisher nicht bekannt. Einigermaßen sicher ist, dass sich auch schon zuvor musikbegeisterte Menschen in Gebesee zu einem Chor zusammengeschlossen hatten. Um der Vereinnahmung durch die Nationalsozialisten und der Eingliederung in deren Organisationen zu entkommen, suchten sie sich unter dem Dach der Kirche einen neuen Wirkungskreis. Nach den Wirren des 2. Weltkrieges und dessen Folgen wurde der Posaunenchor Gebesee im Jahre 1956 von Pfarrer i.R. Martin Steiger und Wolfgang Hoffmann neu gegründet. Zu den Bläsern in diesem neu gegründeten Chor zählten neben Martin Steiger und Wolfgang Hoffmann Manfred Mahnke, Friedemann Steiger, Jürgen Jakob, Joachim Frey, Wolfgang Kämmerer, Walter Kuchta, Kurt Eobald, Bernd Barnkoth, Heinz Flock, Wilfried Milczewski und Siegfried Bayroth. Der Posaunenchor spielt bei Gottesdiensten, zu runden Geburtstagen, zu Jubiläen, Gemeinde- und Posaunenfesten, zu allen möglichen und unmöglichen Gelegenheiten in der Regel in Gebesee aber auch in anderen Orten. Das Repertoire des Chores erstreckt sich auf vielfältige Genre der Musikgeschichte, so unter anderem Intraden, Choräle, Volkslieder, Spielstücke, Märsche, Spirituals und Swing. Wir blasen zuerst zu Gottes Ehre! Wir blasen aber auch, um Ihnen eine Freude zu machen! Letztlich blasen wir aber auch, um uns selbst eine Freude zu machen!